Was darf ich wie lange speichern?

  • Niemals länger als es die Erfüllung des Zwecks bedarf (ggf. zzgl. etwaiger Widerspruchsfristen)! Was für Bewerbungen beispielsweise nach 3-6 Monaten spätestens der Fall ist.
  • Es sei denn, eine weitere Rechtsvorschrift fordert eine längere Speicherung. (Erkläre mal dem Finanzamt: „Die Rechnung haben wir aus Datenschutzgründen sofort gelöscht.“)