Was ist bei „bring your own device“ zu beachten?

Bring your own device“ ist grundsätzlich möglich, sollte aber:

  • klar geregelt sein z.B. in Ihrer IT-Richtlinie.
  • mit einer entsprechenden Unterweisung/Sensibilisierung der Belegschaft verbunden sein. (Stichworte: Passwort vertraulich behandeln, Bildschirmschoner mit Passwortsperre, aktuelle Virenscans, keine vertraulichen/geheimen Informationen verarbeiten, Verlust melden damit der Zugang gesperrt werden kann, Vorsicht vor Spammails, etc.)
  • mittels Ihrer IT-Sicherheit so gut es geht unterfüttert sein. Zum Beispiel sollte der Exchange-Zugang von Ihrer Seite aus gekappt werden können.