Frage: Wie gehe ich mit  Fotos um, die wir auf der Homepage und die wir über die Bildeinverständniserklärung der Schule abgesichert haben, wenn die SchülerInnen die Schule verlassen haben? Müssten wir diese Fotos dann von der Homepage entfernen, sobald der Schüler die Schule verlässt?

AW CQ: Bestenfalls steht bereits auf der Einverständniserklärung eine Laufzeit der Einwilligung drauf (Fehlt auf meiner Mustervorlage auch). Also diese Einwilligung gilt X Jahre, oder bis Schulabschluss + 2 Jahre , oder ähnliches. Es exakt auf den Abschluss zu datieren, erscheint mir in der Umsetzung schwierig. Selbst wenn sie keine Laufzeitformulierung auf der Einwilligung haben, dann würde dem Grunde nach das Recht auf Vergessen werden nicht entfallen. Sprich, ich empfehle ihnen Social-Media Postings oder Homepage Einträge aktuell zu halten und erkennbar alt gewordenes irgendwann mal zu entfernen. Vielleicht können sie sich einen Vermerk in ihr Verfahrensverzeichnis setzen für Internetbilder, Löschfrist max. 2-4 Jahre nach vermutetem Abschluss. Das erscheint mir angemessen.

Rechtliche Anforderungen beim Veröffentlichen von Fotos gemäß DS-GVO.

Was muss beachtet werden? Wie wahrt man das Recht am eigenen Bild? Hierzu besteht eine große Unsicherheit bei Fotografen, Unternehmen, öffentlichen Stellen, Vereinen, Schulen und Journalisten.

Informationen und Antworten auf Fragen dazu gibt der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI) von Rheinland-Pfalz. Auf seiner Webseite erhalten Sie Tipps und rechtliche Hinweise, Videos sowie Musterformulare für die Einwilligung zur Veröffentlichung von Fotoaufnahmen:

https://www.datenschutz.rlp.de/de/themenfelder-themen/recht-am-eigenen-bild/

Ähnliche Einträge