Muss mein Verein eine/n Datenschutzbeauftragten bestellen?

Antwort: Nein, in der Regel muss ein Verein KEINEN Datenschutzbeauftragten benennen. Es sei denn, dass die Anzahl derer, die regelmäßig personenbezogene Daten verarbeiten, größer 20 beträgt. Oder, dass Sie zur Erbringung ihrer satzungsgemäßen Aufgabe regelmäßig Daten der besonderen Kategorie (im Sinne des Artikel 9) verarbeiten.

Ähnliche Einträge